Fleumel`s Blog

Die drei Unbewohnten

Santa Lucia, Raso & Branco

Diese Drei Inseln sind gänzlich unbewohnt. Lediglich aus Santa Lucia habe die Fischer eine provisorische Unterkunft für die Zeit in der sie vor Ort fischen. Dieses Jahr wurde dort eine Kapelle errichtet in der jeden Tag ein Gottesdienst abgehalten wird. Diese Inseln werden von seltenen und einigen endemischen Vogelarten bewohnt. Das Ankern oder gar das Anlanden ist gänzlich verboten.  Kontrollen gab es kaum, das wird sich in diesem Sommer ändern.  Die Zuständige  Umweltschutz- organisation hat von der EU ein Boot erhalten um strengere Kontrollen durchführen zu können.  

Das glasklare Wasser lässt den Ankern bei guten Bedingungen auch auf 15-20 Meter Wassertiefe noch erkennen, wer denn so tief seinen Ankern legen möchte.

Strom bis zu 4kn von N zwischen allen Inseln. Der Meeresboden steigt hier von mehreren Tausend Meter auf ca. 30m bis 10m an. . So ist es kaum möglich von S nach N zwischen den einzelnen Inseln zu segeln, der Motor muss helfen. Die Wellen sind selbst bei Flaute durch die Strömungen bis zu 4m (Nipp/Springtide) und extrem kurz, unangenehm bis gefährlich.  

Von Sao Vicente, Mindelo aus kommend wird man entweder Mindelo dann Nord gehen und durch den Kanal im Süden von Santa Lucia, zwischen de,«m Felsen (siehe Foto) und er Insel auf ca 10 bis 12 m Wassertiefe ankern. Mindelo und dann S durch den Kanal um Sao Perdo herum nach Santa Lucia..., eher im Sommer und Herbst bei wenig ider S Winden. Sao Perdo heftige Boen bis 40kn durch die Thermischen Winde von Land.

Raso im Norden vorbei, mit reichlich Abstand zur Luvküste. Achtung, auflandiger Wind und Strom, bis 200m vor der Küste sind zahlreiche Unterwasserfelsen, in keiner Seekarte eingezeichnet. S Vorbei fährt man im Windschatten mit Motor, die Sandduene ist beinahe gigantisch. Ankern nicht, bzw. schwer möglich.

Branco, nur im Süden vorbei, wegen der Strömungen und der einzigartigen Aussicht auf dies karge aber dennoch einer der Fischreichsten Inseln Casbo Verdes. Ankern nicht, bzw. schwer möglich.

Ein etwas schwieriges Revier dessen Anblick sicher einzigartig und unvergesslich ist.

 

 

Santa Lucia von S

Raso von N

Branco von N


Holzarbeiten

Schleifen und lakieren

Holzarbeiten auf einem Boot scheinen wie alle Arbeiten auf einem Boot, endlos zu sein. Immerhin kann man den Fortschritt jeden Tag sehen und ein Bier zur Belohnung ist sicher drin. Holz gehört nun mal auf ein Segelboot und Holz braucht pflege. In die Jahre gekommen ist es rasch unansehnlich. Aber auch die Seitenverkleidung ist nach 39 Jahren weder ansehnlich noch sauber. Wasser und Reinigunsmittel wirken Wunder. Das Schrubben anstrengend sein kann, das wie sich nach dieser Aktion sehr genau...

vorher

nachher


vorher

nachher


vorher

nachher ;-)



Einbruch - Diebstahl

und schon wieder in Praia

 

Es war ein schöner Törn, von Maio nach Santiago, dort sind wir morgens nach 26sm und 5 Stunden  eingelaufen. Wind, Wellen und Strömung von achtern machten den Törn angenehm. 

 

Zum abendessen sind wir mit Freunden verabredet. so gehen wir um 19h von Bord, bereits um 21h sind wir zurück und entdecken das Unheil. Einbruch und Diebstahl natürlich. 

 

Die Polizei hat gute Arbeit geleistet, nach zwei Tagen sind die beiden Langfinger gefasst. Vergangenen Dienstag, 10 Tage nach dem Einbruch war bereits die Verhandlung. Ein Teil der Sachen wurden gefunden.

 

Der Ärger und das Gefühl das unwillkommene Personen in unserem schwimmenden Zuhause waren bleiben. Zu allem Überfluss wurde der PC und sämtliche externe Datenspeicher nicht gefunden und somit sind alle Fotos der vergangenen Jahre weg. 

 

Seid 2009 wurde nun 3 mal in Cabo Verde bei uns eingebrochen und Geraubt, immer in Praia. Das macht keinen Spaß und wird uns in Zukunft davon abhalten dort zu ankern.



Cafè auf Cabo Verde

Selten trinke ich Cafè an Bord, aber wenn schon, dann muss es was besonderes sein. Auf er Ilha do Maio ist bereits das Besorgen von Cafè etwas besonderes. Frisch geröstet und gemahlen wie zu Ur Omas Zeiten schmekt er dann auch "besonders"

Cafè einkaufen



0 Kommentare

Ilha Santiago, Cebo Verde

Traffal - Santiago


0 Kommentare

Tarrafal, Santiago

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

und wieder ist ein Tag vergangen. Jeder Sonnenuntergang ist was besonderes. Hier geht es zur Bildergalerie von Tarrafal auf Santiago



0 Kommentare

ich war mal wieder unterwegs


Ein paar Impressionen aus der Stadt am Meer, Mindelo. Das man hier gut essen kann ist kein Geheimnis. Cafès, Bars und Restaurants gibt es hier Ausreichend. 



0 Kommentare

Stadtplan Mindelo

für alle die nach Sao Vicente, Mindelo kommen wollen



0 Kommentare

Wir haben Wetter in Mindelo

Wir haben heute wieder "Wetter" in Mindelo, wir haben sogar jeden Tag Wetter in Mindelo

 

bei ca. 26 Grad ist es ungewöhlich warm in Mindelo und Sonnenschein, auch ungewöhlich für diese Jahreszeit wenig Wind, 9 Knoten. Zwischen Februar und April sind es hier in der Regel 20 bis 25 Knoten, durch Fallwinde aus den Bergen auch schon mal bis 40Knoten auf der Leeseite einzelner Inseln. Die Dünnung ist mit ca 1 m an die Jahreszeit angepasst, normal. 

 

Wer Lust hat hier zu segeln, es sind noch Kojen frei,  1 - 2 Personen in der Heckkabine

550€ eine Person in der Doppelkoje

1000€ zwei Personen in der Doppelkoje

immer mit Vollverpfelgung, Essen, Getränke, Wasser, Diesel 

und natürlich ist er immer dabei, der Skipper ;-)

 

Mitsegeln, dann habt ihr auch unser Wetter ! 

 

https://fleumeladventures.jimdo.com/ 




0 Kommentare

Caribbean RUM - ATLAS

 

 

Für alle Segler die planen oder bereits in die Karibik unterwegs sind und noch etwas Informationen zur Verproviantierung brauchen


0 Kommentare